Spielzeit
2018/19

Das kalte Herz

Märchen von Rebekka Kricheldorf
nach Wilhelm Hauff

Klugheit und Erfahrung kann man sich nicht kaufen. Das bekommt Peter Munk am eigenen Leib zu spüren. Er will gesellschaftlich akzeptiert werden und reich sein. Das wird ihm zum Verhängnis, denn als armer Köhler zum Glasbläser aufzusteigen, das geht nur mit Fremdmitteln. Ein Glück, dass er ein Sonntagskind ist und beim Glasmännchen damit drei Wünsche frei hat. Es ist wie bei einem Lottogewinn mit all seinen guten und schlechten Seiten. Er rutscht immer tiefer in sein Verderben und versetzt sein Herz beim bösen Holländer-Michel. Am Ende hat Peter Munk alles verloren und ist kalt wie ein Fisch. Hinterher ist man immer schlauer – aber mit dem letzten Wunsch beim Glasmännchen kann er sich sogar noch Klugheit dazu wünschen. Nur den Karren aus dem Dreck ziehen, das muss der Peter schon selber, und er kommt schlussendlich auf eine geniale Idee, wie er alles wieder auf Anfang stellen kann.
Wilhelm Hauff schuf 1827 mit diesem Kunstmärchen eine sehr heutige Kapitalismuskritik und Rebekka Kricheldorf spitzt sie in ihrer humorvollen und ironischen Bearbeitung noch zu: Statt verantwortungsbewusster Empathie regiert rücksichtsloser Egoismus die Welt.

Sa, 24.11.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Premiere
Di, 27.11.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Di, 27.11.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Do, 29.11.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Do, 29.11.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Fr, 30.11.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Fr, 30.11.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
So, 02.12.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Mo, 03.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Mo, 03.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Di, 04.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Di, 04.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Mi, 05.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Mi, 05.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Do, 06.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Do, 06.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Mo, 10.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Mo, 10.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg
Di, 11.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Di, 11.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Mi, 12.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Mi, 12.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Do, 13.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Do, 13.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Fr, 14.12.18, 09.00 Uhr    Salzlandtheater Staßfurt
Fr, 14.12.18, 11.00 Uhr    Salzlandtheater Staßfurt
Sa, 15.12.18, 11.00 Uhr    Salzlandtheater Staßfurt
Mo, 17.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Mo, 17.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Di, 18.12.18, 09.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Di, 18.12.18, 11.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
So, 23.12.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Mi, 26.12.18, 16.00 Uhr    Car-Maria-von-Weber-Theater Bernburg
Inszenierung  Esther Undisz
Bühnenbild und Kostüme  Tilo Staudte
Musik  Sebastian Undisz
Choreographie  Corina Ehrig
Dramaturgie  Daniel Theuring
Peter Munk  Eric Eisenach
Peters Mutter  Anne Wolf
Glasmann / Tanzbodenkönig / Amtmann  Jonte Volkmann
Holländer-Michel / Dicker Ezechiel / Lisbeths Vater  Arnold Hofheinz
Langer Schlurker / Lisbeth  Mona Luana Schneider
„(...) Volkmann liefert sich mit Eisenach zweimal einen Tanzbattle, der bei der Premiere Szenenapplaus bekam (Choreografie Corina Ehrig). Erwachsene hatten daran ebenso ihren Spaß wie die Kinder, die gebannt das Geschehen auf der sparsam mit Requisiten versehenen Bühne (Bühnenbild und Kostüme Tilo Staudte) verfolgen. (...)“

Sabine Scholz, Volksstimme