Spielzeit
2018/19

Dirigentenwerkstatt

im Rahmen des Impuls-Festivals für Neue Musik Sachsen-Anhalt
Zum ersten Mal richtet das IMPULS-Festival 2014 eine Werkstatt für jungen Dirigenten, speziell für Neue Musik, ein. Die Leitung übernimmt der französische Dirigent Jean Philippe Wurtz, der in Strasbourg und Karlsruhe ein Dirigierstudium absolvierte und heute das renommierte französische Ensemble „Linea“ leitet. Das Dirigieren Neuer Musik ist durchaus anspruchsvoll. Deshalb hat IMPULS zusammen mit Intendant Johannes Rieger beschlossen, ausgewählten jungen Dirigenten hier eine Chance zu geben! – Das Publikum kann bei der öffentlichen Generalprobe und beim Konzert in Quedlinburg hautnah miterleben, wie junge Dirigenten lernen, mit dem Orchester zu arbeiten. Dass auch eines der beliebtesten „klassischen“ Werke des Impressionismus – „Prélude à l’ Après midi d’un Faune“ – von Claude Debussy auf dem Programm steht, hat einen Grund: Es gehört zu den berühmten Pflichtwerken bei Probedirigaten. Die renommierte Cellistin Maria Wiesmaier ist Solistin bei Ligetis kurzem, aber spektakulärem Cellokonzert. Sie ist bekannt geworden durch ihre Konzerte zusammen mit Schauspieler Klaus Maria Brandauer.

Abschlusskonzert Dirigentenwerkstatt – „Trugbilder“

De Gelmini Player's Paradise
György Ligeti Cello Concerto
Wim Henderickx Le Visione di Paura
Claude Debussy Prelude à l ́Apres Midi d ́un Faune

Leitung: Jean-Philipp Wurtz (Frankreich)
Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters