Was wird sein?
Spielzeit 2017/18

Frau Luna

Operette in zwei Akten
Textbuch von Heinrich Bolten-Baeckers
Musik von Paul Lincke

Fritz Steppkes größter Traum ist eine Ballonfahrt zum Mond, die er gemeinsam mit seinen beiden Freunden Lämmermeier und Pannecke anzutreten gedenkt. Doch weder Panneckes Verlobte, Witwe Pusebach, noch Steppkes Braut Marie sind von der geplanten Expedition begeistert und intervenieren. Nachdenklich schläft Steppke ein – und landet mit Lämmermeier und Pannecke samt der misstrauischen Witwe Pusebach, die sich kurz entschlossen der Reise anschließt, in der traumhaften Welt des Mondes.
Oberster Ordnungshüter ist dort Theophil, der sich als Verflossener von Frau Pusebach entpuppt. Umgehend lässt er die Berliner Eindringlinge von der Mondpolizei verhaften, die empört verlangen, den Mann im Mond zu sprechen. Doch die Überraschung ist groß: Herrscherin des Mondes ist eine attraktive Frau, die sich sofort in Steppke verliebt. Das ruft Lunas alten Verehrer Prinz Sternschnuppe auf den Plan, der rasch Marie auf den Mond kommen lässt, um eine Romanze zwischen Luna und Steppke zu vereiteln.

Fr, 22.12.17, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Premiere Karten
So, 31.12.17, 15.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt ausverkauft
So, 31.12.17, 19.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt ausverkauft
So, 21.01.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Fr, 02.02.18, 19.30 Uhr    Phönix Theaterwelt Lutherstadt Wittenberg
Sa, 10.02.18, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
So, 25.02.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
So, 04.03.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
So, 18.03.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
So, 25.03.18, 15.00 Uhr    Theater Itzehoe
Mi, 11.04.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Do, 12.04.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
So, 29.04.18, 15.00 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Do, 10.05.18, 18.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Musikalische Leitung  Florian Kießling
Inszenierung  Birgit Kronshage
Dramaturgie  Susanne Germer
Ausstattung  Andrea Kaempf
Choreographie  Vinicius Augusto Menezes da Silva
Chor  Jan Rozehnal
Fritz Steppke  Tobias Amadeus Schöner
August Lämmermeier  Gijs Nijkamp
Wilhelm Pannecke  Norbert Zilz
Mathilde Pusebach  Edith Jeschke
Marie, ihre Nichte  Benedicte Hilbert
Frau Luna  Bettina Pierags
Stella  Amrei Wasikowski
Prinz Sternschnuppe  Michael Rapke
Theophil Finke  Klaus-Uwe Rein
Mars  Thea Rein
  Chor, Orchester und Statisterie des Nordharzer Städtebundtheaters