Kontakt

Theaterkasse Halberstadt
Tel. +49 (0) 3941 696565
theaterkasse.hbs@nordharzer-staedtebundtheater.de
Theaterkasse Quedlinburg
Tel. +49 (0) 3946 962222
theaterkasse.qlb@nordharzer-staedtebundtheater.de

Ausführliche Informationen zu unserem Kartenverkauf

Intendanz

Sekretariat Heidemarie Misgaiski
Tel. +49 (0) 3941 696540
misgaiski@nordharzer-staedtebundtheater.de


Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit

Mitarbeiterin Dramaturgie Ines Heyer
Tel. +49 (0) 3941 696549
info@nordharzer-staedtebundtheater.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frau Johanna Jäger
Tel. +49 (0) 3941 696548
j.jaeger@nordharzer-staedtebundtheater.de


Gastspiele und Verkauf

Verkaufsleiter Bertram Beier
Tel. +49 (0) 3941 696592
b.beier@nordharzer-staedtebundtheater.de


Technische Abteilung

Technischer Leiter Holger Kleinbauer
Tel. +49 (0) 3941 696557
h.kleinbauer@nordharzer-staedtebundtheater.de

Mitarbeiterin Magrit Pflaum
Tel. +49 (0) 3941 696545
m.pflaum@nordharzer-staedtebundtheater.de


Künstlerisches Betriebsbüro

Chefdisponent Volker Reichenbecher
Tel. +49 (0) 3941 696544
v.reichenbecher@nordharzer-staedtebundtheater.de


Verwaltung

Sekretariat Ute Ernst
Tel. +49 (0) 3946 962212
u.ernst@nordharzer-staedtebundtheater.de


Theaterpädagogik

Theaterpädagogin Anja Grasmeier
Tel. +49 (0) 3941 696543
a.grasmeier@nordharzer-staedtebundtheater.de


Kostümfundus

Renate Horatschek
Tel. +49 (0) 3941 696551

Öffnungszeiten Kostümfundus:
Dienstags 14-17 Uhr
Donnerstags 14-17 Uhr
Mit Gruppen bitte Termin vereinbaren!


>Impressum

NORDHARZER STÄDTEBUNDTHEATER
Intendant MD Johannes Rieger
Spiegelstraße 20a
38820 Halberstadt
Tel: +49 (0)3941-6965-0
Fax: +49 (0)3941-442652
Redaktion: Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit
Webdesign und Programmierung: Jan-Pieter Fuhr
Fotos: Alfredo Mena, Jürgen Meusel
Copyright ©Nordharzer Städtebundtheater
Unautorisiertes Verwenden von Texten, Bildern oder anderen Inhalten dieser Webseite ist nicht gestattet.
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

>Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nordharzer Städtebundtheaters

Geltungsbereich

Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Theaterbesuchern einerseits und des Nordharzer Städtebundtheaters andererseits. Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Eintrittskarten zustande kommt. Für Anrechtsinhaber und Mitglieder von Besucherorganisationen gelten diese Bedingungen, sofern nicht Abweichendes vereinbart ist.

Spielpläne und Anfangszeiten

Die gültigen Spielpläne sowie die Anfangszeiten sind aus den offiziellen Veröffentlichungen des Nordharzer Städtebundtheaters ersichtlich. Spielplanänderungen bleiben vorbehalten. Für Besetzungsangaben wird keine Gewähr übernommen.

Für Veröffentlichungen des Spielplans und anderer Informationen in der Presse übernimmt das Theater keine Gewähr.

Eintrittspreise

Das Nordharzer Städtebundtheater veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise und gibt diese bekannt. Für Sonderveranstaltungen und Gastspiele können besondere Regelungen getroffen werden.

Ermäßigungen werden den berechtigten Personengruppen nur gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt. Die berechtigten Personengruppen sind den Veröffentlichungen des Nordharzer Städtebundtheaters zu entnehmen.

Kartenabgabe

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf für den monatlichen Spielplan erfolgt im Voraus an den in den Veröffentlichungen des Nordharzer Städtebundtheaters genannten Kassen bzw. ist auch über das Internet möglich.

Gültigkeit

Eintrittskarten, Gutscheine oder andere Wertvordrucke des Nordharzer Städtebundtheaters gelten nur für den darauf vermerkten Vorstellungstermin oder Zeitraum.

Gutscheine sind nur an der Tageskasse erhältlich. Sie berechtigen ausschließlich zum Kauf von Eintrittskarten, eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Vorbestellungen

Vorbestellungen werden ab Beginn des Vorverkauf persönlich, telefonisch, per E-Mail, per Fax oder per Post entgegengenommen. Eingehende Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet. Die Bestellung wird erst dann verbindlich, wenn sie vom Besucher-Service bestätigt ist.

Erfolgt die Bezahlung und Abholung für bestellte Karten nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese nach Ablauf der Reservierungsfrist für den Weiterverkauf freigegeben. Bestellte Karten können auf Wunsch und gegen Rechnungslegung zugesandt werden. Kosten und Risiken der Versendung trägt der Besteller. Ergänzende Regelungen oder abweichende Ausnahmen für den Kartenverkauf bleiben vorbehalten. Sie werden vom Nordharzer Städtebundtheater veröffentlicht.

Abholung

Bestellte und noch nicht bezahlte Karten sind innerhalb von 14 Kalendertagen bzw. entsprechend Absprache im Besucher-Service des Nordharzer Städtebundtheaters abzuholen. In Ausnahmefällen kann das Nordharzer Städtebundtheater längere Abholfristen einräumen. Über nicht fristgemäß abgeholte Karten kann das Nordharzer Städtebundtheater anderweitig verfügen.

Bereitstellung an der Abendkasse

Für die Abendkasse reservierte Karten liegen bis 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung bereit. Über Karten, die nicht rechtzeitig abgeholt werden, kann das Nordharzer Städtebundtheater anderweitig verfügen. Ist eine anderweitige Verwendung nicht möglich, kann dem Besteller der Kartenpreis in Rechnung gestellt werden.

Gruppenbestellungen

Für Gruppen ab 20 Personen sowie Kinder- oder Schülergruppen ab 10 Personen gibt es schon im Vorverkauf für Vorstellungen aller Genres einen attraktiven Preisnachlass. Sonderveranstaltungen und Gastspiele sind von diesen Ermäßigungen ausgeschlossen.

Bezahlung

Die Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte kann im Besucher-Service und an der Abendkasse des Nordharzer Städtebundtheaters erfolgen.

Bestellte und übersendete Eintrittskarten (im Freiverkauf) sind innerhalb einer 10-tägigen Zahlungsfrist nach Erhalt und ohne Abzug durch Überweisung auf das angegebene Konto unter Zusatz der Rechnungsnummer zu bezahlen.

Kartenrückgabe

Das Nordharzer Städtebundtheater ist nicht verpflichtet, bereits verkaufte Karten zurückzunehmen. Gekaufte Karten sind vom Umtausch und der Rücknahme ausgeschlossen. Das gilt auch für den Online-Erwerb von Karten.

Wird ein anderes Werk gespielt, als das beim Kauf der Eintrittskarten angekündigte, können die Eintrittskarten bis 10 Tage nach dem betreffenden Vorstellungstermin im Besucher-Service oder der Theaterkasse gegen eine Karte für eine andere Vorstellung getauscht werden. Bei anderen Anbietern erworbene Eintrittskarten können nur dort zurückgegeben werden. Bei Hausvermietungen gelten die Regelungen des Veranstalters. Bei Vorstellungsabbruch wird, wenn bis dahin weniger als die Hälfte der Vorstellung stattgefunden hat, das Eintrittsgeld gegen Vorlage der Eintrittskarten beim Besucher-Service bzw. bei dem entsprechenden Anbieter innerhalb von 10 Tagen erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und berechtigen nicht zur Rückgabe gekaufter Karten. Für verfallene Karten wird kein Ersatz geleistet. Bei Aufführungsausfällen infolge Streik oder höherer Gewalt wird kein Ersatz geleistet.

Kartenverlust

Verliert ein Besucher seine Eintrittskarte, kann ihm von der Kasse eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er glaubhaft macht, welche Eintrittskarte er erworben hat. Der Besitzer der Originalkarte hat den Vorrang vor dem Besitzer einer Ersatzkarte.

Einlass

Das Foyer wird in der Regel eine Stunde vor Beginn einer Vorstellung geöffnet. Nach Beginn der Vorstellung erlischt der Anspruch auf den Einlass. Die Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit und werden nicht erstattet. Wenn ein Nacheinlass möglich ist, können Besucher aus Sicherheitsgründen und mit Rücksicht auf die mitwirkenden Künstler und die anderen Besucher nur zu einem geeigneten Zeitpunkt und ohne Anspruch auf den gelösten Kartenplatz in den Zuschauerraum eingelassen werden. Es liegt im Ermessen der Abendspielleitung, ob und zu welchem Zeitpunkt der Zugang nach Beginn der Vorstellung gewährt werden kann. Das Nordharzer Städtebundtheater behält sich vor, für ausgewählte Vorstellungen keinen Nacheinlass zu gewähren.

Garderobe

Die Mitnahme von Garderobe in den Zuschauerraum ist nur dann möglich, wenn der Einlassdienst des Theaters dies gestattet. Die Mitnahme von Getränken und Lebensmitteln jeglicher Art in den Zuschauerraum ist nicht erlaubt. Die Aufbewahrung von Wertgegenständen und Tieren ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Bei Vorlage der Garderobenmarke werden die aufbewahrten Gegenstände ohne Prüfung der Berechtigung ausgehändigt. Ohne Marke dürfen Garderobengegenstände einem Besucher nur dann ausgehändigt werden, wenn alle anderen Besucher ihre Garderobe bereits erhalten haben und der Besucher glaubhaft macht, dass er der berechtigte Empfänger ist.

Der Verlust einer Garderobenmarke sowie vertauschte, beschädigte oder abhanden gekommene Garderobengegenstände sind dem Garderobenpersonal unverzüglich zu melden. Bei Verlust einer Garderobenmarke ist der Besucher zum Ersatz der Wiederbeschaffungskosten verpflichtet.

Fundsachen

Gegenstände aller Art, die in den Spielstätten des Nordharzer Städtebundtheaters gefunden werden, sind beim Einlass- oder Garderobenpersonal abzugeben. Die weitere Behandlung der Fundsachen richtet sich nach den Vorschriften der §§ 978 ff. BGB.

Hausrecht

Besuchern kann der Zutritt zu den Spielstätten verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen. Der Zutritt kann auch Besuchern verweigert werden, die wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen.

Mobeiltelefone und Uhren mit akustischem Zeitsignal sind während der Vorstellung auszuschalten.

Das Rauchen ist in den Spielstätten des Nordharzer Städtebundtheaters nicht gestattet.

Die Anweisungen des Personals des Nordharzer Städtebundtheaters ist Folge zu leisten.

Bild- und Tonaufnahmen

Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art sind den Besuchern grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen können Besucher aus den Spielstätten verwiesen werden.

Für den Fall, dass während einer öffentlichen Aufführung Bild- und/oder Tonaufnahmen von dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, erklären sich die Besucher durch ihre Teilnahme an der Vorstellung damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und Wort aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.

Inkrafttreten

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 01.09.2012.

Fax +49 (0) 3941 442652

Postanschrift

Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt
Spiegelstr. 20a
38820 Halberstadt

Nordharzer Städtebundtheater Quedlinburg
Marschlinger Hof 17/18
06484 Quedlinburg