Spielzeit
2018/19

Mozartrequiem

Ballett von Can Arslan
mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozarts unvollendet gebliebene Totenmesse von 1791 ist eines der eindringlichsten klassischen Meisterwerke überhaupt. Sie gehört zu den persönlichsten Auseinandersetzungen eines Künstlers mit dem eigenen Tod. Schon 1787 bekannte Mozart in einem Brief an seinen Vater, der Tod sei „der wahre Endzweck unseres Lebens“ und „wahre, beste Freund des Menschen“, der ihn nicht schrecke, sondern Trost biete. Auch Can Arslan setzt in seinem groß angelegten Ballett-Projekt, das auf die Endlichkeit des Menschen sowie unsere lebenslange „Reise ins Ungewisse“ fokussieren wird, auf die szenische Interaktion der musikalischen Interpretation von Chor und Vokalsolisten mit der tänzerischen Aktion in dieser szenischen Gesamtkomposition.

Sa, 23.03.19, 19.30 Uhr    Großes Haus Halberstadt Premiere Karten
Sa, 06.04.19, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Fr, 12.04.19, 19.30 Uhr    Eichsfelder Kulturhaus Heilbad Heiligenstadt
Sa, 13.04.19, 19.30 Uhr    Carl-Maria-von-Weber Theater Bernburg
Mo, 22.04.19, 18.00 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Fr, 24.05.19, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Fr, 31.05.19, 19.30 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Sa, 08.06.19, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten
Inszenierung und Choreographie  Can Arslan
Choreographische Assistenz  Caterina Cerolini
Musikalische Leitung  Kari Kropsu
Ausstattung  Verena Hemmerlein
Dramaturgie  Susanne Germer
Chöre  Jan Rozehnal
Solisten  Bénédicte Hilbert
  KS Gerlind Schröder
  Gijs Nijkamp
  Tobias Amadeus Schöner
Suchende/Getriebene  Caterina Cerolini / Ana-Sanziana Beschia / Cristian Colatriano / Madoka Sato / Martin Anderson / Masami Fukushima / Michele Carnimeo
  Orchester, Opernchor und Verstärkungschor des Nordharzer Städtebundtheaters