Spielzeit
2018/19

Newsletter Januar 2018

Liebe Freunde des Nordharzer Städtebundtheaters,

zum Jahresende haben wir noch einmal ein volles Programm für Sie, bevor wir uns dann in eine kurze Winterpause verabschieden. Die Theaterkassen haben selbstverständlich zu den gewohnten Zeiten für Sie geöffnet.

Mitte Januar nehmen wir den Spielbetrieb wieder auf und haben dann viele schöne Inszenierungen für Sie im Programm.

Den gesamten Spielplan können Sie sich hier ansehen. Sollte Ihnen der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, ist er auch online zu lesen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, genießen Sie die gemeinsame Zeit und kommen Sie gut in das neue Jahr.

Ihr Nordharzer Städtebundtheater


Neujahrskonzert "Ehret die Frauen!"

Das musikalische Erlebnis zum Jahresstart! Man(n) sollte die Frauen nicht nur am Tag der Frau ehren. Das geht nämlich immer. Das Nordharzer Städtebundtheater macht es vor, mit den schönsten und beeindruckendsten Partituren, die sich dem Thema Frau annehmen. Und das zum Jahresstart. Kann es etwas Besseres geben? Also schnell Karten sichern. Schon jetzt gibt es für Halberstadt nur noch Restkarten. Falls aber alle Stricke reißen, haben Sie noch die Chance am 3. Januar in Quedlinburg in den Genuss unseres Neujahrskonzertes zu kommen. Und ganz neu: am 4. Januar auch im Großen Schloss Blankenburg. Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen guten Rutsch!


Pension Schöller

Unsere Erfolgskomödie, die auf allen Freilichtbühnen des Harzes zuhause war, kommt nun ins Trockene und Warme. Erleben Sie Premiumslapsticks und extrem witzige Figuren, die ab Silvester gehörig einheizen werden und Ihre Lachmuskeln zum Vibrieren bringen werden. Die Premieren sind leider bereits ausverkauft, aber Sie haben noch 10 Mal die Chance das Tohuwabohu auf unseren Bühnen in Halberstadt und Quedlinburg zu erleben. Wir freuen uns auf Sie!


Frau Luna

Traum oder Realität? Einmal mit einem Fluggerät auf den Mond zu fliegen. Was würden wir dort oben vorfinden? Ist er tatsächlich aus Käse? Oder doch einfach nur weißem Mondgestein? Besuchen Sie die traumhafte Operette "Frau Luna" und sehen Sie durch die Augen des Piefkes Fritz Steppke die wunderbare Welt des Mondes. Lassen Sie sich verführen von wundervoller, bekannter Musik, tollen Sängern und einem traumhaften Orchester. Die Welt ist mehr als wir uns erträumen.


Clyde und Bonnie

Schicksalsschläge sind schrecklich. Was hätte man machen können, dass es nicht so weit kommt? Hätte, wäre, wenn ... So auch der Held Clyde in Holger Schobers B-Movie "Clyde und Bonnie". Immer wieder muss er die Schleife, bevor seine Freundin Bonnie während eines Banküberfalles erschossen wird, in Variationen erneut durchleben, bis es auf der Hand liegt. Es ist, wie es ist. Eine große und unbändige Liebesgeschichte zweier randständiger Jugendlicher, die von Anfang an nur eins kennt: den Weg in die romantische Katastrophe.


3. Sinfoniekonzert "Musik aus Böhmen"

Nicht nur die Knödel, das leckere Bier und die mäandernde Moldau-Melancholie verzaubern uns, wenn wir an Böhmen denken. Es gibt wahrlich weit mehr dort zu entdecken. MD Rieger lädt Sie, gemeinsam mit seinem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, auf eine erlesene Entdeckerreise durch das musikalische Böhmen ein. Seltene und edle Hörgenüsse erwarten Sie und werden Sie verzaubert im neuen Jahr begrüßen.


Weiteres Programm

Selbstverständlich haben wir mit den bereits bestehenden Inszenierungen weitere tolle Theaterabende für Sie. Mit dem Ballett Hänsel und Gretel und dem Kinderstück Hexe Hillary geht in die Oper haben wir zwei Familienstücke im Programm, die große und kleine Theaterbesucher begeistern. Das Musiktheater spielt letztmalig Mozarts Oper Idomeneo in unserem Haus und das Schauspielensemble bringt einmal mehr Lessings Klassiker Nathan der Weise auf die Bühne.

Karten erhalten Sie wie gewohnt vorab an den Theaterkassen, auf unserer Website sowie nach Verfügbarkeit an der Abendkasse.
Das Städtebundtheater hat zudem zahlreiche Vorverkaufsstellen. Erwerben Sie Ihre Karten vor Ort: In den Touristinformationen Halberstadt, Quedlinburg (Markt 4 – die Rote!), Thale, Oschersleben, Blankenburg, Ilsenburg, Ballenstedt, Goslar sowie im Wasserschloss Westerburg, im Schlosshotel Blankenburg, im Dom Quedlinburg und bei allen Biberticket-Verkaufsstellen.


Wenn Ihnen dieser Newsletter gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
Alle weiteren Informationen auf unserer Homepage: www.harztheater.de


Fotos: Ray Behringer
Grafik: Gabi Altevers

Zweckverband NORDHARZER STÄDTEBUNDTHEATER
Körperschaft öffentlichen Rechtes
Intendant MD Johannes Rieger
Spiegelstraße 20a
38820 Halberstadt
Tel.: 03941 6965-0