Spielzeit
2018/19

2. Sinfoniekonzert

im Rahmen des Impuls-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt

Dirigent: GMD Thomas Dorsch
Solisten: Christine Paté Akkordeon / Matthias Badczong Bassklarinette
Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Sergej Prokofjew 1. Sinfonie D-Dur op. 25 ("Symphonie classique")
Etienne Haan Transfert Sérigraphique (Uraufführung als Auftragswerk des Impuls-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt)
Leonard Bernstein Fancy Free
Kurz vor dem Festjahr unseres Orchesters feiern wir in diesem Programm ebenfalls einen 100. Geburtstag: Leonard Bernstein, unvergessener Komponist, Dirigent und Humanist, wäre allein durch seine „West Side Story“ unsterblich. Aber es gibt jenseits dieses „Evergreens“ noch unendlich viel zu entdecken in seinem Lebenswerk, das keine Genre-Grenzen kennt und die Hörer meist ummittelbar in Bann ziehen kann.
In seinem frühen Ballett-Erfolg „Fancy Free“ bedient er sich dabei genauso selbstverständlich im reichen Fundus der musikalischen Tradition wie Sergej Prokofjew, der mit seiner „Klassischen Sinfonie“ sogleich einen neuen Klassiker erschuf. Wir begrüßen dazu erstmals den Chefdirigenten des Lüneburger Theaters als Gast in unserer Konzertreihe.
Außerdem wird in diesem Konzert ein Auftragswerk des Impuls-Festivals uraufgeführt, das bei dem jungen französischen Komponisten Etienne Haan (Jahrgang 1992) in Auftrag gegeben wurde. Dessen Arbeitstitel „Transfert Sérigraphique“ verweist auf die Serigrafie als künstlerisches Siebdruckverfahren, in dem mit dem Kopieren als auch Verändern von Vorlagen gearbeitet wird.

Wir danken der Harzsparkasse für die freundliche Unterstützung dieses Konzertes.

Fr, 16.11.18, 19.30 Uhr    Großes Haus Halberstadt
Sa, 17.11.18, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg