#Es_ist_Liebe
Jubiläumsspielzeit 2016/17

1. Sinfoniekonzert

Variationen und Romanzen

Dirigent: MD Johannes Rieger
Solist: Ramon Jaffé, Violoncello
Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Johann Strauß Drei Romanzen für Violoncello und Orchester
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
Karl Goldmark 1. Sinfonie „Ländliche Hochzeit“ op. 26
Der erste Teil des Programms bringt die Wiederbegegnung mit dem großartigen Cellisten Ramon Jaffé, der diesmal neben den vielgeliebten Tschaikowsky-Variationen auch überraschende Preziosen von Johann Strauß vorstellt.
Karl Goldmarks 1875 komponierte „Ländliche Hochzeit“ ist heutzutage etwas in Vergessenheit geraten, war jedoch am Ende des 19. Jahrhunderts eine der meistgespielten Sinfonien. Der Komponist der seinerzeit berühmten Oper „Die Königin von Saba“ wurde etwa von Karl Kraus als „der größte lebende Musikdramatiker nach Wagners Tod“ angesehen. Die farbenreiche und originelle 1. Sinfonie wurde von seinem Freund Johannes Brahms bewundert und gehörte auch bei vielen Dirigenten wie Leonard Bernstein zum Standardrepertoire.

Fr, 06.10.17, 19.30 Uhr    Großes Haus Halberstadt Karten
Sa, 07.10.17, 19.30 Uhr    Großes Haus Quedlinburg Karten