Logo Nordharzer Städtebundtheater

3 Choreografen

Ballett-Abend von Can Arslan, Ricardo Fernando und Roberto Scafati
„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ (Aristoteles). Ob auf der physikalisch-molekularen, der menschlich-personellen oder auf der Ebene des Wortes und der Gedanken – jedem Aufeinandertreffen entspringt eine Energie, die einer allem übergeordneten Dimension zugehörig ist. Can Arslan, Ricardo Fernando und Roberto Scafati. 3...
„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ (Aristoteles). Ob auf der physikalisch-molekularen, der menschlich-personellen oder auf der Ebene des Wortes und der Gedanken – jedem Aufeinandertreffen entspringt eine Energie, die einer allem übergeordneten Dimension zugehörig ist. Can Arslan, Ricardo Fernando und Roberto Scafati. 3 CHOREOGRAFEN; drei unterschiedliche Handschriften in der Welt des Tanzes. Aus den Teilen NACHT, ACQUA und KUSS fügt sich auf der metaphysischen Energie-Ebene als Großes und Ganzes eine atmosphärisch verdichtete Ensemble-Narration, die die in Tanzkunst gegossene Magie der Begegnung atmet.

Vorstellung

Premiere: 03.06.2022, 19:30 Uhr, Dom St. Stephanus Halberstadt
Vielen Dank für die freundliche Unterstützung der Produktion: Theaterförderverein Halberstadt e.V.

Hinter den Kulissen

Dramaturgie
Choreographie
Can Arslan, Ricardo Fernando, Roberto Scafati
Bühne und Kostüme
Sandra Dehler
Choreografische Assistenz
Fotos
Ray Behringer
Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar