Logo Nordharzer Städtebundtheater

Cinderella

Cinderella

Märchenballett von Can Arslan
Musik von Sergej Prokofjew
Eine bösartige Stiefmutter, zwei hochmütig-missgünstige Stiefschwestern, ein junger und edelmütiger Prinz, ein Kleid, ein Schuh, ein Glockenschlag ... angetrieben von der Kraft der Liebe tanzt sich CINDERELLA, auch als „Aschenputtel“ bekannt, durch ihre Verwandlung von der unterdrückten und erniedrigten Dienstmagd zu einer strahlenden und...
Eine bösartige Stiefmutter, zwei hochmütig-missgünstige Stiefschwestern, ein junger und edelmütiger Prinz, ein Kleid, ein Schuh, ein Glockenschlag ... angetrieben von der Kraft der Liebe tanzt sich CINDERELLA, auch als „Aschenputtel“ bekannt, durch ihre Verwandlung von der unterdrückten und erniedrigten Dienstmagd zu einer strahlenden und selbstbewussten jungen Frau, die alle bezaubert. Das Gute triumphiert über das Böse. Vergebung ist die hohe Botschaft am Schluss. Prokofjews Musik klingt dazu humorvoll-skurril, ist rhythmisch-pointiert und arbeitet mit Motiven, die die Gemütszustände der Protagonisten in verträumter Schönheit Gestalt werden lassen.

Vorstellung

Premiere: 17.09.2021, 19:30 Uhr, Großes Haus Quedlinburg

Hinter den Kulissen

Inszenierung und Choreographie
Dramaturgie
Susanne Germer
Choreographie Assistenz
Kostüme
Angelo Alberto
Bühnenbild
Gast-Maskenbildner
Dino Baksa
Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar