Logo Nordharzer Städtebundtheater

Woyzeck

Woyzeck

Dramenfragment von Georg Büchner
Woyzeck darf nur Erbsen essen, sonst nichts. Sein klägliches Honorar für diese unbekömmliche Diät erhält Marie, die Mutter seines Kindes, die ihn mit dem Tambourmajor betrügt. Als WOYZECK davon erfährt, tötet er sie am Seeufer mit einem Messer und verschwindet schließlich im Wasser. Doch nicht nur Marie hat ihn verraten und gedemütigt,...
Woyzeck darf nur Erbsen essen, sonst nichts. Sein klägliches Honorar für diese unbekömmliche Diät erhält Marie, die Mutter seines Kindes, die ihn mit dem Tambourmajor betrügt. Als WOYZECK davon erfährt, tötet er sie am Seeufer mit einem Messer und verschwindet schließlich im Wasser. Doch nicht nur Marie hat ihn verraten und gedemütigt, die ganze Gesellschaft hat Woyzeck auf dem Gewissen.
Rosmarie Vogtenhuber interessiert an Büchners Fabel die Ausgeliefertheit des Individuums an die Obrigkeiten und deren Willkür. Sie will der enormen Spannung zwischen Text und Zeitlauf nachspüren und dafür eine Form finden. Erleben Sie Woyzeck neu.

Vorstellung

Premiere: 23.10.2021, 19:30 Uhr, Großes Haus Quedlinburg

Hinter den Kulissen

Inszenierung
Rosmarie Vogtenhuber
Ausstattung
Bianca Fladerer
Dramaturgie
Rosmarie Vogtenhuber
Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar