Theaterpädagogik


Kontakt:
Theaterpädagogin Anja Grasmeier
a.grasmeier@nordharzer-staedtebundtheater.de
Tel. 03941 6965-43

Spielzeitüberblick

Ein ganzes Jahr Theater! Pädagogen aller Schulformen sind herzlich eingeladen, sich von Künstlern des Hauses Einblicke in die Stücke der Spielzeit 2014/15 geben zu lassen. Intendant MD Johannes Rieger erwartet Sie!
Montag, 15.9.2014 | 19 Uhr | Kammerbühne Halberstadt.

Theatergespräche

Zu allen Stücken des Spielplans bieten wir Stückeinführungen bzw. Nachbesprechungen an, im Theater oder in der Schule. Dazu gehören Informationen zu Stück und Autor oder zu Theaterprozessen allgemein. Wenn möglich, kommen Beteiligte der jeweiligen Produktion dazu.

Szenische Einführung

Eine Rolle spielen! Kinder und Jugendliche schlüpfen in verschiedene Rollen des zu besuchenden Stückes und erleben im Zusammenspiel neue Seiten an sich. Außerdem erfahren sie Hintergründe zur Konzeption, zum Autor oder zu Theaterprozessen allgemein. Termine können flexibel vereinbart werden.

Spotlight Night

Zeig dich – nur Mut! In der Lounge-Atmosphäre der Alten Kantine zeigen Jugendliche, was in ihnen steckt. Eigene oder fremde Texte lesen, spielen oder rezitieren, singen, tanzen oder performen: allein oder in der Gruppe. Alles ist erlaubt. Freitag, 31.10.14 | Freitag, 23.1.15 | Donnerstag, 12.3.15 | Freitag, 15.5.15 | jeweils 19:30 Uhr | Alte Kantine | Eintritt frei

Premierenklasse

anz nah dabei! Schulklassen können sich bewerben, um den Entstehungsprozess einer Inszenierung zu verfolgen. Von der Konzeptionsprobe bis zur Premiere sind die Schüler eingeladen, den Künstlern ganz nahe zu sein. Parallel dazu erproben sie im Unterricht eigene Zugänge zum Stück. Bitte rechtzeitig bewerben, da die Nachfrage groß ist. Zur Auswahl stehen: „Amphitryon“, „Dornröschen“ (Märchenoper), „Der Stein“, „Big Deal?“, „Die Brüder Löwenherz“

„Die Nibelungen“ (Schauspiel von F. Hebbel)
Gymnasium „Am Thie“ Blankenburg, Frau Rösler 2003/2004
„Fidelio“ (Oper von L.v. Beethoven)
Stadtfeldgymnasium Wernigerode, Frau Ristau 2003/2004
„Zeit zu lieben, Zeit zu sterben“ (Schauspiel von F. Kater)
Gymnasium Ballenstedt, Frau Edler 2004/2005
„Margarethe“ (Oper von Charles Francois Gounod)
Martineum Halberstadt, Frau Brandt 2005/2006
„Emilia Galotti“ (Schauspiel von G.E. Lessing)
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Herr Sutor 2005/2006
„Die Macht des Schicksals“ (Oper von G. Verdi)
Käthe-Kollwitz-Gymnasium Halberstadt, Herr Gehder 2006/2007
„Faust“ (Schauspiel von J.W.v. Goethe)
Käthe-Kollwitz-Gymnasium Halberstadt, Frau Zimmermann 2006/2007
„Endstation Sehnsucht“ (Schauspiel von T. Williams)
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Herr Jahn 2007/2008
„Werther“ (Oper von J. Massenet)
Stadtfeldgymnasium Wernigerode, Frau Ristau 2007/2008
„Disco Pigs“ (Schauspiel von E. Walsh)
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Frau Weide 2007/2008
„Macbeth“ (Schauspiel von W. Shakespeare)
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Herr Jahn 2008/2009
„Sterne über Mansfeld“ (Schauspiel von F. Kater)
Gymnasium „Am Thie“ Blankenburg, Frau Probst 2008/2009
„Nathan der Weise“ - Ein dramatisches Gedicht von G.E. Lessing
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Frau Wittich 2009/2010
„Trüffelschweine“ - Jugendstück von Kristo Sagor
Gerhart-Hauptmann-Gymnaisum Wernigerode, Frau Heubner 2009/ 2010
„Die Räuber“ - Schauspiel von Friedrich Schiller
Sekundarschule „Ernst Bansi“ Quedlinburg, Fr. Drews 2010/11
„Romeo und Julia“ - Ballett von Jaroslaw Jurasz
Gymnasium „Martineum“ Halberstadt, Fr. Meyer-Thomas 2010/11
„Klamms Krieg“ - Schauspiel von Kai Hensel
GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg, Fr. Weide 2010/11
Kabale und Liebe
Gymnasium "Am Thie" Blankenburg, Fr.Probst 2011/12
Die unterbliebenen Worte
Käthe-Kollwitz-Gymnasium Halberstadt, Fr.Worch 2011/12
Pettersson und Findus
Marktgrundschule Quedlinburg, Fr.Achtermann 2011/12
Die Leiden des jungen Werther
Fallstein-Gymnasium Osterwieck, Fr.Schulz 2012/13
Crash Kids
GutsMuths-Gymnasium, Fr.Weide 2012/13
Die Physiker
Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Fr. Zimmermann 2012/13
"Antigone"
Fallstein - Gymnasium Osterwieck, Fr. Dziwior 2013/14
"La Bohéme"
Gymnasium Martineum, Fr. Brandt 2013/14
"Der kleine Prinz"
Marktgrundschule Quedlinburg, Fr. Eggert 2013/14
"Tschick"
Wolterstorff - Gymnasium Ballenstedt, Fr. Schulze 2013/14

Schülerpraktikum

Neugierig sein! Im Theater wirken Menschen verschiedenster Berufe zusammen, um eine Aufführung im Schauspiel oder im Musiktheater zu ermöglichen. Einblicke in den künstlerischen und technischen Bereich können Anstoß geben für die eigene Berufswahl. Bitte rechtzeitig bei Theaterpädagogin Anja Grasmeier anmelden. Die Plätze sind begrenzt.

Theater im Koffer

Spontan dabei! Wenn sich der Koffer öffnet, entstehen aus Requisiten und Kostümteilen Geschichten, die es vorher nicht gab. Je nach Altersgruppe können die Angebote modifiziert werden.
Kosten: 2 Euro pro Schüler

Theaterjugendclub

Selbst auf der Bühne stehen! Jugendliche ab 14 Jahren zeigen, was in ihnen steckt. Unter kompetenter Anleitung entsteht in wöchentlichen Proben und Intensivwochenenden ein Stück, das auf der Bühne des Theaters gespielt wird. Du solltest Lust zum Spielen mitbringen und zuverlässig zu den Proben kommen. Auch Jungen sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Erster Treff ist Donnerstag, 11.9.2014 | 15:30 – 17:30 Uhr | Theater Halberstadt.

ZUKUNFTSTAG (Girlsand Boyday)

Theater statt Schule! An diesem Tag bietet das Theater allen interessierten Mädchen und Jungen einen Einblick in die künstlerischen und technischen Berufe. Im Gespräch mit den verschiedenen Theatermachern können Perspektiven für die berufliche Entwicklung eröffnet werden. Donnerstag, 23.04.2015

Schülerkonzert

Ohren auf und los! Gemeinsam den Tönen und Klängen aus Gegenwart und Vergangenheit lauschen und dabei den Musikern bei der Arbeit zuschauen – Kinder und Jugendliche erleben die faszinierende Welt der Musik im Konzertsaal.

Theaterführungen

(Ein-)Blick hinter die Kulissen! Ob Dramaturg oder Beleuchter, Maskenbildner oder Techniker – Theaterberufe sind vielfältig. Im Zusammenwirken aller entsteht die Inszenierung. Beim Gang über und unter die Bühne, im Kostümfundus, der Schneiderei und in den Proberäumen erfährt man Spannendes über das Innenleben des Theaters. Kosten: 1,50 Euro pro Person, Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

16. REGIONALES SCHÜLERTHEATERTREFFEN

Bühnenfieber! An zwei Tagen gehört das Theater Quedlinburg den Kindern und Jugendlichen aus dem Harzkreis. Mit ihren Stücken und Stückchen können sie sich unter professionellen Bedingungen einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren. Hier können sie spielen, sich kennen lernen, diskutieren und sich Anregungen und Hinweise von den Theaterprofis holen.

Theaterrezensionen

Kritisch sein! Redakteure von Schülerzeitungen schimpfen und schwärmen über Aufführungen des Theaters. Sie erhalten zwei Freikarten pro Inszenierung, wenn sie die Rezension veröffentlichen.

Theatertage für Pädagogen

Gewagt! Auf Wunsch spielwütiger Pädagogen bieten wir in den Winterferien eine dreitägige Fortbildung mit dem Schwerpunkt szenisches Spiel an. Vom 12.2. bis 14.2.15 können interessierte Lehrerinnen, Lehrer, Sozialarbeiter und Erzieher in verschiedene Rollen schlüpfen und Szenen eines Stückes erarbeiten. Zudem erhalten die Pädagogen einen Einblick in die Probenarbeit der Künstler des Hauses und lernen Möglichkeiten kennen, Kinder und Jugendliche zum Theaterspielen zu motivieren. Kosten: 20 Euro

Fortbildung für Pädagogen

icht klatschen! Bereits vor der Premiere können sich Pädagogen über die Besonderheiten der Inszenierung informieren und zielgerichtet die entsprechende Altersgruppe ihrer Schüler ansprechen. Sie erhalten eine Einführung in die Inszenierungskonzeption und besuchen die Generalprobe.
Die Anmeldung erfolgt mindestens zwei Wochen vorher. Die aktuellen Termine werden an die Schulen geschickt.

Projekttage

So ein Theater! Wenn Schulen oder andere Einrichtungen Projekttage zum Thema „Theater“ planen, kommen wir gern dazu, um Prozesse anzuregen und zu begleiten.

Beratung

Theater ja, aber wie? Wenn Sie eine Theatergruppe gründen wollen oder Fragen zur Arbeit mit der Theatergruppe auftauchen, helfen wir gerne.

Lehrerbrief „Theater Jetzt“

Informiert sein! Alle Informationen rund um die aktuellen Inszenierungen und theaterpädagogischen Angebote erhalten Lehrer über die Schule oder ihre private E-Mail-Adresse. Einfach melden und in den Verteiler aufnehmen lassen.