Logo Harztheater

Elixier

Elixier

Musical von Tobias Künzel
Buch und Songtexte von Kati Naumann
Arrangements: Wolfgang Lenk
Das Musical „Elixier“ aus der literarischen Feder von Bestsellerautorin Kati Naumann und mit der Musik von Tobias Künzel, dem Frontmann und Songwriter der deutschen A-cappella-Popband „Die Prinzen“, ist ein modernes Märchen. Die Liebesgeschichte um die junge und lebenshungrige Tänzerin Elisabeth, genannt Betti, und den genialischen...
Das Musical „Elixier“ aus der literarischen Feder von Bestsellerautorin Kati Naumann und mit der Musik von Tobias Künzel, dem Frontmann und Songwriter der deutschen A-cappella-Popband „Die Prinzen“, ist ein modernes Märchen. Die Liebesgeschichte um die junge und lebenshungrige Tänzerin Elisabeth, genannt Betti, und den genialischen Chemie-Studenten David ist zeitlich eingebettet in die gesellschaftspolitischen Wirren rund um den Mauerfall und die Wiedervereinigung. Im Kern handelt sie aber vom urmenschlichen Streben nach dem ewigen Leben und dessen Inkarnation in der unsterblichen Liebe. Das „Elixier“ feiert in der Spielzeit 2023/24 sein 25jähriges Jubiläum und ist weltweit exklusiv nur in der Neuproduktion des Harztheaters zu erleben.

Vorstellung

Premiere: 23.09.2023, 19:30 Uhr, Großes Haus Halberstadt
Vielen Dank für die freundliche Unterstützung der Produktion: Theaterförderverein Halberstadt e.V.

Hinter den Kulissen

Musikalische Leitung
Inszenierung
Ausstattung
Gretl Kautzsch
Dramaturgie
Opernchor
Opernchor des Harztheaters, Julija Domaševa, Jan Rozehnal
Choreographie
Michaela Thiel
Choreographie Assistenz
Regieassistenz
Maja Borgmann
Inspizienz
Susan Kaltenbacher
Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

...Es sind viele Details in diesem Stück und in der Harzer Inszenierung, die die älteren Zuschauer erinnerungsschwer aufseufzen lassen und den Jüngeren bildlich vor Augen führen, was sie von ihren Eltern und Großeltern aus Erzählungen kennen... ...Es ist ein unterhaltsamer Mix aus genialer Requisite und kleinen Anspielungen. So viel DDR...weiterlesen
...Es sind viele Details in diesem Stück und in der Harzer Inszenierung, die die älteren Zuschauer erinnerungsschwer aufseufzen lassen und den Jüngeren bildlich vor Augen führen, was sie von ihren Eltern und Großeltern aus Erzählungen kennen... ...Es ist ein unterhaltsamer Mix aus genialer Requisite und kleinen Anspielungen. So viel DDR war wohl lange nicht mehr auf der Halberstädter Bühne. Ob Trinkflasche und Kofferradio oder Margot und Erich Honecker im Discofox...der Zuschauer hat nicht nur am Zuhören seine Freude, sondern auch am Hinschauen...weniger lesen
Sabine Scholz
Volksstimme 23.9.2023

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar