Logo Harztheater

Macho Man

Macho Man

Bühnenversion des gleichnamigen Romans
Von Moritz Netenjakob
Daniel Hagenberger ist Mitte 30, wohlerzogen, gegen Atomkraft und wurde gerade von seiner Freundin verlassen. Im All-Inclusive Urlaub in Antalya verliebt er sich Hals über Kopf in die bildschöne Aylin und sie sich in ihn. Da an der jungen Frau eine türkische Großfamilie mit in Deutschland eher unbekannten Gepflogenheiten hängt, stolpert der...
Daniel Hagenberger ist Mitte 30, wohlerzogen, gegen Atomkraft und wurde gerade von seiner Freundin verlassen. Im All-Inclusive Urlaub in Antalya verliebt er sich Hals über Kopf in die bildschöne Aylin und sie sich in ihn. Da an der jungen Frau eine türkische Großfamilie mit in Deutschland eher unbekannten Gepflogenheiten hängt, stolpert der Softie von einem Fettnäpfchen ins nächste. Jeder unbeholfene Versuch, sich anzubiedern, sei es an Cousins oder Schwiegereltern in Spe, geht nicht nur nach hinten los, sondern scheitert auf das Komischste. Macho Man ist ein fulminantes Solo für einen Schauspieler, der in rasendem Tempo und mit viel Witz in ein Dutzend Rollen schlüpft und mit Herzenswärme und Humor eine interkulturelle Liebesgeschichte erzählt.

Vorstellung

Premiere: 19.04.2024, 19:30 Uhr, Neue Bühne Quedlinburg

Hinter den Kulissen

Inszenierung
Arnim Beutel
Ausstattung
Arnim Beutel
Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar