Logo Harztheater

Sternzeit – Plancks Vision

Sternzeit – Plancks Vision

Tanzstück von Tarek Assam
Musik: Pan Sonic, Ladislav Delay u.a.
Was verdanken wir im 21. Jahrhundert nicht alles den visionären Wissenschaftlern des 19. Jahrhunderts?! Ohne den Physiker Max Planck wüssten wir heute vielleicht nichts von Elementarteilchen, die das ganze Universum bewegen. Eine Energie, die alle Superhelden und alle Tänzer bewegt. Was liegt näher, als sich choreographisch und tänzerisch...
Was verdanken wir im 21. Jahrhundert nicht alles den visionären Wissenschaftlern des 19. Jahrhunderts?! Ohne den Physiker Max Planck wüssten wir heute vielleicht nichts von Elementarteilchen, die das ganze Universum bewegen. Eine Energie, die alle Superhelden und alle Tänzer bewegt. Was liegt näher, als sich choreographisch und tänzerisch diesem harmonisch schwingenden System anzunähern und der tänzerischen Arbeit das Phänomen der Planckschen Erkenntnisse als fundamentale Naturkonstante zugrunde zu legen, sie aber auch weiter zu denken? Tarek Assams Choreographie und das Ensemble Tanz Harz bewegen sich dabei ausdrucksstark und impulsreich in visionäre fantastische Räume, „die nie ein Tänzer betrat“. Begleitet von den Videoinstallationen von Lieve Vanderschaeve in den Räumen von Michele Lorenzini wird das Team uns in sphärische Welten entführen.

Vorstellung

Premiere: 14.09.2024, 19:30 Uhr, Kammerbühne Halberstadt

Hinter den Kulissen

Choreographie
Ausstattung
Michele Lorenzini
Videoinstallation
Lieve Vanderschaeve

Besetzung

Was Presse & Gäste sagen

Stimmen

Mehr Inspiration?

Hier finden Sie weitere Vorstellungen, die zu dieser Vorstellung passen könnten.

Schreibe einen Kommentar